Köln: Südländer greifen 2 Jungs mit Elektroschocker und Pfefferspray an – einer schwer verletzt

0
420

In der Nacht auf Sonntag (8. Mai) sind zwei Jugendliche (beide 16) in Köln-Deutz von Unbekannten überfallen worden. Einer von ihnen wurde dabei schwer verletzt.

Die beiden 16-Jährigen befanden sich gegen 3.30 Uhr im Rheinpark in Köln-Deutz. Hier trafen sie auf eine dreiköpfige Personengruppe und unterhielten sich. „Sie wollten mit uns chillen und gingen mit uns zu dem leerstehenden Restaurant im Park“, schilderte später einer der Überfallenen gegenüber den Polizeibeamten.

Plötzlich wurden der Böblinger von hinten mit einem Elektroschocker und Pfefferspray angegriffen. Als er zu Boden ging schlugen und traten die Täter weiter auf ihn ein. Schließlich rissen sie ihm das Handy aus der Hand. Als er wieder aufstehen konnte, waren die Täter bereits in unbekannte Richtung geflüchtet.

Erst dann bemerkte er seinen am Bein schwer verletzten Freund. Auch ihm war das Handy gestohlen worden. Rettungskräfte brachten den Gemminger in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Die Täter werden als circa 17 Jahre alte, südländisch aussehende männliche Jugendliche beschrieben. Einer von ihnen hatte eine auffällige kräftige Statur und trug schwarze Oberbekleidung. Sein Komplize war mit einem beigen Oberteil bekleidet.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich des Rheinparks aufgehalten haben. Wer hat hier verdächtige Feststellungen gemacht oder die Räuber beobachtet? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (we)

Anzeigen


loading...