Köln: Massenschlägerei mit Messern und Schlagstöcken unter Migranten

7
831

Starke Polizeikräfte mussten am Freitagabend (3. Mai) in Köln-Kalk infolge einer brutalen Auseinandersetzung zwischen zwei Männergruppen eingesetzt werden. Laut Zeugenangaben waren gegen 20.10 Uhr auf der Kalker Hauptstraße etwa 20 Beteiligte mit Schlagstöcken und Messern laut schreiend aufeinander losgegangen.

Die Polizei Köln entsandte insgesamt 18 Streifenwagen, um die Kontrahenten zu trennen. Im Umfeld der Schlägerei musste die Kalker Hauptstraße zwischen Hollwegh- und Kapellenstraße zeitweise gesperrt werden. Vor Ort stellten die Beamten die Personalien von 19 Anwesenden (19 – 59) fest. Zwei Beteiligte (35, 41) wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie legten die Polizisten Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung vor. Desweiteren stellten die Einsatzkräfte unter anderem mehrere Messer, Baseballschläger und Pfefferspraywaffen sicher.

Gegen 21 Uhr war die Lage beruhigt. Als Ursache der Konfrontation kann ersten Erkenntnissen zufolge eine Streitigkeit unter Mitgliedern einer libanesischen Großfamilie nicht ausgeschlossen werden. Eingesetzte Rettungskräfte fuhren fünf Verletzte anschließend in Kliniken. Einer davon verbleibt stationär im Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an. (cg)

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Abs Riet
Mitglied
Abs Riet

Man hält die Wahrheit kaum mehr aus. Aber sie ist und bleibt die Wahrheit.

ketzerlehrling
Mitglied
ketzerlehrling

Wieso wartet die Polizei in diesen Fällen nicht, bis es vorbei ist und kommt mit lautem Tattüü Tattaa angebraust, so wie sie es macht, wenn es körperliche Angriffe gegen Deutsche gibt? Dies bestätigen Polizisten immer wieder, nicht erst seit 2015.

Bingo
Mitglied
Bingo

Fühlen sich ganz wie zu Hause, da werden Streitigkeiten auch mit Messern und Schlagstöcken ausgetragen.

Nyah
Mitglied
Nyah

Genau…was bringt ihr die noch ins Krankenhaus, sollen selber zu sehn wie sie da hinkommen…meinetwegen dezimiert euch untereinander….warum werden solche Menschen hier geduldet!

Fausti
Mitglied
Fausti

Ja die Kosten könnten eingespart werden, wenn die sich dezimieren wollen, was geht’s uns an, immerzu.

game of throne
Mitglied
game of throne

warum die Polizei da immernoch hinfährt, lasst doch die Araberclans sich gegenseitig die Köpfe einschlagen

Cassie
Mitglied
Cassie

….Wenn Monster sich gegenseitig angreifen….Was bitte machen die in einer zivilisierten Gesellschaft??? Schreien, schlagen, spucken, beissen! Schlimmer als jedes Tier! Weg damit!