Klima-Wandel: Eine Religion und ihre falschen Propheten, die Milliarden scheffeln

1745

Mit dem heutigen 18. November endet die 27. Weltklimakonferenz der UNO im ägyptischen Sharm el-Sheik. Großes Thema der Konferenz waren sogenannte Ausgleichszahlungen für Entwicklungsländer. So heißt es etwa in einem Entwurf, es gebe einen „dringenden und umgehenden Bedarf für neue, zusätzliche, berechenbare und angemessene finanzielle Mittel“, um diese im Kampf gegen den Klimawandel zu unterstützen. Zahlen soll der Westen, denn der CO2-Ausstoß der Industrieländer sei für allerlei Katastrophen überall auf der Welt verantwortlich. Dass das mit wissenschaftlich fundierten Tatsachen nichts zu tun hat, sondern vielmehr mit religiös anmutenden Glaubenssätzen, haben wir in diesem Beitrag aufgearbeitet. AUF1

5 11 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
HansM
HansM (@hansm)

Und weshalb sollten wir den Niggern irgend etwas schuldig sein? An der gesamten „Entwicklungshilfe“ haben sich doch auch nur bestimmte Kreise bereichert. Und Länder die ihre kriminellen Subjekte nicht zurück nehmen, sollten gar nichts mehr bekommen.

Hexe
Hexe (@hexe)
Antwort an  HansM

Richtig. Dir soll vorgegaukelt werden dass Du eine große Schuld an Entwicklungsländer abträgst, damit Dir nicht auffällt dass Reiche Pfeffersäcke sich das Geld das Dir abgepresst wird unter den Nagel reissen. Bei Deinen Niggern kommt das Geld nie an. Das versumpft auf dem Umweg über die Banken auf irgendwelchen Privatkonten von denjenigen die mit sage und schreibe über 400 Privatflugzeugen nach Sharm al Sheich geflogen sind. Sozusagen als Aufwandspauschale. Kanns Du ja eh nicht nachprüfen, weil in die Länder reisen und mal nachgucken ob da irgendwas mit Deinem Geld entwickelt wird kannste bis dahin eh nicht mehr. Linienflugzeuge die bis… Weiterlesen »

MaMa
MaMa (@mark)

Da, seht sie euch an. Heute in Gelb – unsere Ortskräfte. Ob die schon auf der Liste stehen, wenn es darum geht, wer ausgeflogen werden muss?

Witzig oder, bald mehr Megafone als Personen. Erinnert irgendwie an die Maus, die den Elefanten erschecken wollte durch lautes Gebrüll!

Hexe
Hexe (@hexe)

Ah ja. Eigentlich ist das Fazit: Ohne Religion lässt sich der Pöbel eben nicht so gut steuern, und da die alten Religionen halt nicht mehr geglaubt werden, erfinden unsere „Eliten“ jetzt eine neue für’s Volk.
Spricht der Pfarrer zum Vogt: Halt Du sie arm, ich halt sie dumm.