Klima-Terroristen stechen jetzt weltweit Autoreifen auf

4437
Symbolbild Reifen

Die von Systemmedien liebevoll als “Aktivisten” verhätschelten Verbrecherbanden, die sich die Destabilisierung zivilisierter Nationen zum Ziel gesetzt haben, gehen nun einen Schritt weiter. Stolz verkünden Sie, an einem Tag Anschläge auf der ganzen Welt durchgeführt zu haben. An rund 900 SUVs wurden die Reifen entweder zerstochen oder die Luft ausgelassen, weil diese angeblich klimaschädlich wären.

Die Terrorgruppe nennt sich “Tyre Extinguishers”, sie ist nach eigener Auskunft weltweit tätig. Ihr stolzes Bekennerschreiben findet sich auf dieser Homepage. Die Gruppe ist klar eine kriminelle Organisation, die nur zu dem Zweck gegründet wurde, Straftaten zu begehen. Eine Liste der Terrorziele wurde veröffentlicht.

Weiterlesen auf Report24.news

Politikstube: In Deutschland wüteten die Klima-Terroristen laut Liste in Berlin, Bonn, Essen, Hannover und Saarbrücken.

Bisher sieht Thomas Haldenwang, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, keinen Anlass zu Beobachtung der Klimabewegung „Letzte Generation“. Nun gesellt sich eine weitere Gruppe namens “Tyre Extinguishers” hinzu, die sich auf Sachbeschädigung von Autoreifen konzentriert. Vermutlich muss noch mehr passieren, bis der Verfassungsschutz eine Gefahr erkennt, hingegen die Terror-Expertin Bettina Röhl diese schon längst erkannt hat.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram