Klima-Aktivistin Neubauer in Dubai: „7000 Grad“ bei Konferenz

1123
Foto: Exxpress.at

Panik-Grüße aus dem “menschenfeindlichen Hotelkomplex” (O-Ton Luisa Neubauer) an alle Daheimgebliebenen: Die deutsche Klima-Aktivistin (27) scheint in ihrem Video-Beitrag verzweifelt – sie spricht davon, dass es “gefühlte 7000 Grad” im Emirat hätte, in dem aktuell die Welt-Klimakonferenz COP28 stattgefunden hat.

Die junge Deutsche wird im Web rasch korrigiert: Wie für jeden ersichtlich, der eine Wetter-App unfallfrei bedienen kann, hat es in Dubai derzeit maximal 30 Grad, in den Nächten kühlt es auf 19 Grad ab. Weiterlesen auf Exxpress.at

5 4 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
MaMa
MaMa (@mark)

Wer die Hitze nicht verträgt, der sollte dann nicht in den Süden reisen.
Lernt man das nicht?

Warum haben die Einheimischen eine dunklere Hautfarbe? Weil sie Schokolade gegessen haben oder weil ihr Körper sich auf die Region angepasst hat?

Und von solchen Leuten lässt sich unsere Politik leiten …

Wenn sie Panikattacken vor dem Weltuntergang haben, dann sollen sie zum Arzt gehen.