Klaus Schwab: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit unseren Young Global Leaders in jedes Kabinett vordringen“

4232

Im Jahr 2017 hielt WEF-Gründer Klaus Schwab einen Vortrag an der Harvard Kennedy School. Dort machte er eine bemerkenswerte Aussage. Er wies darauf hin, dass Staatsoberhäupter wie die damalige Bundeskanzlerin Merkel und sogar Wladimir Putin allesamt Young Global Leaders des Weltwirtschaftsforums waren. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit der jungen Generation zusammenarbeiten – mit Premierminister Trudeau, dem argentinischen Präsidenten und so weiter“, sagte Schwab.

Er fügte hinzu, dass er am Tag vor der Vorlesung an einem Empfang von Premierminister Trudeau teilnahm. „Und ich weiß, dass die Hälfte seines Kabinetts oder sogar mehr als die Hälfte seines Kabinetts aus Young Global Leaders vom Weltwirtschaftsforum besteht“, sagte Schwab.

„Das ist auch in Argentinien und in Frankreich der Fall“, sagte er und fügte hinzu, dass der französische Präsident ein Young Global Leader ist.

Quelle: uncutnews.ch

Politikstube: Und in der deutschen Regierung sitzt jetzt das Sahnestück der Young Global Leaders – Annalena Baerbock, wobei das Führungs-Ausbildungsprogramm, finanziert von einer, vom Gründer des WEF, Klaus Schwab, großzügig finanzierten Stiftung für den globalen Führungsnachwuchs, und von Spenden der Großkonzerne, wohl nicht allzu sehr auf fruchtbaren Boden fiel, wie u.a. der Artikel „Die Abfuhr – Baerbock in Moskau“ von RT DE untermauert.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram