Klartext von Markus Gärtner: Auch die AfD muss schnell umsteuern

1059

Die ehemaligen Volksparteien verlieren weiterhin Vertrauen und Ansehen im Wahlvolk. Doch immer noch bekommen sie genügend Stimmen, um ohne starken Widerspruch unsere Grundrechte radikal zu beschneiden und ihre grottenschlechte Corona-Politik weiter zu betreiben. So mancher hat die Ergebnisse der beiden Landtagswahlen in BW und RPF als den Auftrag für ein „weiter so“ interpretiert. Vom Tisch wischen kann man diese Interpretation nicht. Umso wichtiger ist es, die konservativen Kräfte im Land zu bündeln, der CDU den Linkskurs unter Frau Merkel auszutreiben und eine neue, bürgerlich-konservative Kraft zu etablieren. Doch das Gegenteil geschieht. Die WerteUnion versteckt sich weiter in der CDU, Millionen von konservativen Wählern sind heimatlos – und die AfD ist innerlich zerstritten, weil Jörg Meuthen sich mit den national-konservativen in der Partei fetzt. Das kostet wichtige Energie und lenkt von der Oppositionsarbeit ab, die dringend verstärkt werden müsste …

4.3 9 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments