Kipping (Linke) ruft Grüne und SPD zu Gespräch über Umbau Deutschlands auf

3325

Linkspartei-Chefin Katja Kipping hat Grüne und SPD aufgerufen, mit ihrer Partei über einen sozial-ökologischen Umbau Deutschlands und die Möglichkeiten für einen rot-rot-grünen Machtwechsel zu beraten. Rot-Rot-Grün in der Regierungsverantwortung, die vor allem allzu utopische und irreale Ziele verfolgen, das wäre wohl eine politische Katastrophe für Deutschland, denn Umbau Deutschland klingt eher nach Knute.

Die drei Parteien passen zweifellos gut zusammen und sind kaum noch voneinander zu unterscheiden, sie sind als Spaltpilze unterwegs und haben den Blick auf die Realitäten längst verloren. Insofern kann man nur hoffen, dass Die Linke gemeinsam mit der SPD den endgültigen Absturz in die Versenkung schafft und die Grünen immer mehr an Zuspruch verlieren.

Rheinische Post berichtet:

Linkspartei-Chefin Katja Kipping hat Grüne und SPD aufgerufen, mit ihrer Partei über einen sozial-ökologischen Umbau Deutschlands und die Möglichkeiten für einen rot-rot-grünen Machtwechsel zu beraten. „Die Grünen müssen sich überlegen, ob sie mit uns echten Klimaschutz oder mit der Union nur eine Simulation davon bekommen wollen“, sagte Kipping der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Montag). „Ich will eine Regierung der Hoffnung. SPD, Grüne und Linke haben Gemeinsamkeiten in der Sozial- und Umweltpolitik.“ Sie sei nicht für eine Verlobung vor der nächsten Bundestagswahl. „Aber wir sollten ernsthaft debattieren, was wir gemeinsam für das Land verbessern können.“

Nötig sei ein „Sozialstaat der Zukunft“ mit einer Grundsicherung für Kinder, einer Schutzgarantie vor Armut für alle und einer universellen Grundversorgung für medizinische Angebote, Breitband und Mobilität. Eine Vier-Tage-Woche bei Lohnausgleich für niedrige und mittlere Einkommen würde die Produktivität der Beschäftigten erhöhen und den Krankenstand senken.

Loading...
Benachrichtige mich zu: