Kiel: Polizist vereitelt Machetenangriff

4
1075

In Kiel hat ein Polizist einen Machetenangriff eines 30-jährigen gegen einen anderen Mann verhindert. Nach Angaben der Kieler Polizei beobachtete der Beamte, der nicht im Dienst war, aus seinem Auto heraus, wie der Mann einen anderen mit der Machete attackierte und verfehlte. Der Polizist griff ein und konnte den Angreifer überwältigen.

Der 30-Jährige sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Zu den Hintergründen der Tat war nach Angaben der Polizei zunächst nichts bekannt.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Das war Glück, hätte auch anders ausgehen können !

Nyah
Mitglied
Nyah

Na da nichts passiert ist… Läuft der im Handumdrehen wieder so lange frei rum, bis was passiert

Petrus
Mitglied
Petrus

Bei „Kuffar“ brauch es keine Grund!

obo
Mitglied
obo

Ich gehe mal davon aus, da keine Täterbeschreibung erfolgte, daß es sich bei dem Säbeltänzer mal wieder um einen unserer importierten Facharbeiter handelt, der mal eben sein Werkzeug vorführte.Muß man doch als deutscher Bürger Verständnis für haben.Bin gespannt, sollte es so sein, ob wir die Höhe der Strafe jemals erfahren werden.Ein ähnlicher Fall, wobei der Täter als Deutscher beschrieben wurde, fand 2016 statt.Da bekam der Täter, weil er mit einer Machete in eine sogenannte Flüchtlingsunterkunft in Kehlheim eindrang,zudem noch alkoholisiert war,am 24.11.2016 ,3 Jahre und 4 Monate Haft und muß eine Alkoholentziehung machen. Ja , vor dem Gericht sind alle… Weiterlesen »