Kiel: „Ich töte euch alle!“ – Türkin brüllt Passanten an und geht auf Bundespolizisten los

1878
Symbolbild

Gestern Abend gegen 20:45 Uhr wurde die Streife der Bundespolizei Kiel um Hilfe gebeten. Ein Passant machte die Streife auf eine Frau aufmerksam, die ihn und Andere mit den Worten „Ich töte euch alle!“ angeschrien hatte. Vor Ort traf die Streife auf eine 27 jährige türkische Frau und wollte deren Personalien feststellen. Die Frau weigerte sich ihre Personalien bekanntzugeben, drehte sich um und ging von der Streife weg. Mehrfach wurde sie aufgefordert stehen zubleiben und wurde schließlich festgehalten. Jetzt drehte die 27 Jährige erst richtig auf, sie trat einem eingesetzten Beamten gegen das Bein, riss sich los und wollte weglaufen. Ihr Pech dabei war, dass sie geradewegs in einen anwesenden Diensthund der Bundespolizei reinlief. Dieser setzte sich zur Wehr und stieß mit dem Beißkorb einmal zu. Jetzt hatte das Weglaufen ein Ende und die Frau konnte zur Wache im Bahnhof gebracht werden. Durch ihr Gesamtverhalten wurde der Amtsarzt hinzugezogen und nach erfolgter Untersuchung, wurde die Frau nach dem PsychKG in das Zentrum für Integrative Psychiatrie ZIP eingewiesen. Der leicht verletzte Beamte blieb dienstfähig.

Loading...
Benachrichtige mich zu: