Kerpen: „Männergruppe“ verfolgt Artzhelferin „We will fuck you, Lady“

0
889

Da hilft auch keine Armlänge Abstand, wenn „Männergruppen“ massiv Frauen verfolgen und mit einer abstoßenden Aufdringlichkeit belästigen, wie im Fall einer Arzthelferin in Kerpen:

Den vergangenen Samstagabend wird Sandra Schulz nie mehr vergessen. Als sie allein nach Hause ging, kam die 40-jährige Kerpenerin am Rathaus vorbei. Auf dem Vorplatz hatten sich junge Männer versammelt. Sie riefen ihr in gebrochenem Englisch zu, sie sei süß, sie solle stoppen und sie wollten sich mit ihr unterhalten. Daraufhin beschleunigte die Arzthelferin ihre Schritte in Richtung Kinocenter. Doch dann merkte sie, dass sie verfolgt wurde, rannte los und warf sich einer Person in einer Gruppe vor dem Kinocenter in die Arme, um vorzuspielen, dass das Bekannte von ihr seien. Die drei Verfolger riefen noch unflätige Bemerkungen („We will fuck you, Lady“) hinterher. Weiterlesen auf Kölner-Stadt-Anzeiger.de

loading...