Kein Therapieplatz: Berlin entläßt Remmo aus Gefängnis

515
Symboldbild

Die Gunst der Stunde hat sich Muhamed Remmo nicht entgehen lassen. Kurz nach seiner völlig überraschenden Freilassung ist der Schwerkriminelle in die Türkei geflogen. Der Mann, Neffe des Clan-Bosses Issa Remmo, war wegen eines bewaffneten Überfalls auf einen Geldtransporter und gefährlicher Körperverletzung erst im vergangenen Jahr zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Beute: 650.000 Euro

Weil die Justiz ihn von seiner Kokainsucht befreien wollte, sollte er zunächst in den Maßregelvollzug kommen. Doch dort hatte Berlin keinen Platz für den Berufsverbrecher frei. Eine Gerichtssprecherin erklärte: „Der Verurteilte war dann mit sofortiger Wirkung aus der Haft zu entlassen.“ Und das obwohl noch fast die komplette Freiheitsstrafe vor ihm lag.

Weiterlesen auf Junge Freiheit.de

2.1 19 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Hexe
Hexe (@hexe)

is doch ok. kost hier nix mehr und ist jetzt Erdogans Problem.