Kanzler Scholz fürchtet wegen stark steigenden Energiepreise soziale Verwerfungen

2722

Bundeskanzler Olaf Scholz (64, SPD) fürchtet wegen der stark steigenden Energiepreise soziale und politische Verwerfungen.

„Ich mache mir große Sorgen“, sagte Scholz in der ARD. Es sei „sozialer Sprengstoff“, wenn viele Familien und Bürger im Herbst Hunderte Euro mehr bezahlen müssten.

Die Bundesregierung versuche, die Energieversorgung stabil zu halten, und wolle ab Montag auch mit den Sozialpartnern weitere Entlastungen wegen der hohen Inflation besprechen.

„Das nächste Jahr wird die größte Herausforderung“, sagte er. Denn in diesem Jahr würden die beiden Entlastungspakete mit einem Volumen von 30 Milliarden Euro noch 90 Prozent der Preissteigerungen für untere und mittlere Einkommen ausgleichen.

Mehr auf Bild.de (Artikel im Archiv)

Folgt Politikstube auch auf: Telegram