Kanadische Regierung errichtet ein Netzwerk von Lagern für Covid-Häftlinge

1673

Die kanadische Regierung errichtet ein Netz von Gefangenenlagern und Isolationsorten, die von Küste zu Küste genutzt werden sollen.

Diese „Bundesquarantäne-/Isolationslager“ werden in allen Provinzen errichtet und sollen dazu dienen, Kanadier ihrer Menschenrechte zu berauben und gesunde Menschen mit falschen Inhaftierungsplänen einzusperren.

Diese Stätten könnten für erzwungene medizinische Tests und erzwungene medizinische Experimente mit Covid-19-Impfstoffen genutzt werden.

Wenn die Kanadier gegen ihren Willen aus Furcht vor einer möglichen Verbreitung von Viren festgehalten werden können, dann könnten diese Einrichtungen auf unbestimmte Zeit und aus welchem Grund auch immer genutzt werden, um die Illusion der Sicherheit für das „größere Wohl“ aufrechtzuerhalten.

4.8 8 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

7 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments