„Kampfansage an Rechtsruck“: Weiteres NGO-Schiff im Mittelmeer aktiv

396
Sea-Watch 5

Am vergangenen Dienstag stach die Sea-Watch 5 von der Ostküste Spaniens aus in See. Es ist bereits das dritte Bündnisschiff der NGO United4Rescue. Initiiert hat das neue Schiff die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), die sich dafür offen rühmt. Indessen setzt der deutsche Staat die Förderung privater vermeintlicher Seenotrettung bis mindestens 2026 fort.

Der erste Einsatz der Sea-Watch 5 sei eine „Kampfansage gegen den Rechtsruck der italienischen Regierung“. Die NGOs beklagen, dass sie seit Melonis Amtsantritt in weiter entfernte Häfen verwiesen werden. Doch kennt man die Ankunftszahlen von Migranten in Italien, so wirkt diese „Kampfansage“ äußerst absurd. Weiterlesen auf Heimat Kurier.at

Folgt Politikstube auch auf: Telegram