Jung und unqualifiziert: Tilo Jung bei der Pressekonferenz der AfD

2635

07.06.2021: Egal was dieser linke „Journalist“ raucht, es schadet ihm. Geht es nach diesem linken Journalisten, dann ist Corona-Kritik RECHTSEXTREM. Herr, lass Hirn regnen, mehr fällt uns dazu nicht ein.

Hier die ganze Pressekonferenz der AfD:

4.8 16 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Kasparhauser
Kasparhauser

Tja, der „Gute“ hatte wohl schon frueher eine Variante von Corona und das soll ja aufs Gehirn schlagen!!??
Dummheit ist leider nicht heilbar, aber abwaehlbar!!

StefanO
StefanO

Wer die AfD wählt gehört in der Tat zu den RECHTEN:
Zu den aufRECHTEN, zu den geRECHTEN.
Und es ist immer wieder erstaunlich, dass die Leute, die sich nur oberflächlich mit der AfD befassen, diese, in unrichtiger Weise, als rechtsextreme Partei bezeichnen.
Wer einmal unvoreingenommen an einer Veranstaltung der AfD teilgenommen hat, erkennt glasklar, dass es dort weder „na siehs“ noch Rechtsextreme gibt.
Und ständige Wiederholungen des falschen Vorwurfs des Rechtsextremismus machen diese Aussage auch nicht glaubhafter.
Rechte, O.k., rechtsextrem keinesfalls.

Ach ja, wenn die AfD rechtsextrem sein soll, was wären denn dann die Republikaner oder die Leute der NPD?

Andreas Donath
Andreas Donath

Eigentlich sind solche Knalltüten zu beschränkt und unwichtig, um ihnen wertvolle Lebenszeit zu opfern. Weil dieser Zero-Covid-Fanatiker aber ein besonders gehässiger Zeitgenosse ist, rufe ich ihm zu: „Zu dumm, um überhaupt zu begreifen, weshalb der Mensch so etwas Großartiges wie ein Immunsystem besitzt, aber den großen Zampano spielen wollen. Da wussten vor drei, vier Jahrzehnten Volksschüler noch viel besser über die Welt und die menschliche Biologie Bescheid. Wie dürftig!“