„Jugendliche“ steinigen 71-jährige schwerbehinderte Frau – Fordern Handy, Geld und Zigaretten

23
2791

Großrosseln: Eine 71-jährige, körperlich schwerbehinderte Frau ist im Saarland von zwei Jugendlichen angegriffen und verletzt worden, berichtet „Welt“. Die beiden etwa 15 und 16 Jahre alten Täter hätten die Frau am Gründonnerstag in Großrosseln bei Saarbrücken mit faustgroßen Steinen beworfen und von ihr Handy, Geld und Zigaretten gefordert, teilte die Polizei am Dienstag mit. Als die Frau sagte, sie habe keine Wertgegenstände bei sich, sprang ihr einer der Täter mit dem Fuß in den Rücken und bespuckte sie. Die 71-Jährige konnte sich nach Polizeiangaben mit ihrer Gehhilfe gerade noch auf den Beinen halten und nach Hause gehen. Sie erlitt Prellungen und schwere Blutergüsse. Die beiden Täter wurden zunächst nicht gefasst.

Update: Bild von heute

Die Täter flüchten. Renate steigt ins Auto, fährt zu ihrem Sohn (43). Der bringt sie ins Krankenhaus. Diagnose: Prellungen und schwere Blutergüsse. „Meine Schulter ist inzwischen schwarz.“

Jetzt lebt die Renterin in ständiger Angst: „Ich wache nachts oft auf. Was, wenn sie mir wieder auflauern?“

Die Fahndung der Polizei läuft. Täter-Beschreibung: ca. 16 Jahre, dunkle Kapuzenjacken, französischer Akzent. Einer hat eine dunklere Hautfarbe. Hinweise: 06898-2020.


Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu: