Jörg Meuthen: „Es ist mein Land, und ich liebe es!“

4
1129

Bundessprecher Jörg Meuthen hat mit einer emotionalen Rede in Riesa die zweite Europawahlversammlung der AfD eröffnet. Dabei ging er auf den politisch motivierten Überfall auf den Bremer Landessprache Franz Magnitz ein und das Klima der Hetze in Medien und Gesellschaft. Manchmal, so Meuthen, müsse er sich für sein Land schämen.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Es war mal mein Land und ich habe es geliebt…..und ich habe mich hier mal sicher gefühlt

ketzerlehrling
Mitglied
ketzerlehrling

Dann hört endlich auf, Euch nur mit Euch selbst zu beschäftigen, Leute wie Poggendorf und andere rauszuwerfen, kümmert Euch um Euere Wähler und tut endlich etwas, nämlich Oppositionsarbeit leisten. Man ist in allen Parlamenten vertreten und die Diäten fließen. Das war´s dann.

NEMO
Mitglied
NEMO

Das ist jetzt aber schon recht übertrieben.
Die AfD handelt schon in Ramen ihrer Möglichkeiten.
Nur sie ist eben eine Demokratische Partei.
Und um wirklich aktiv zu verändern benötigt sie mehr Stimmen und mehr Unterstützer.
Wirklich etwas verändern kann sie wirklich erst wenn sie die politische Mehrheit hat.
Das sie die noch nicht hat ist nicht die Schuld der AfD sondern der Wähler oder besser der Nichtwähler dieser Partei.

Arbeiterkind
Mitglied
Arbeiterkind

AfD ! meine Partei !