Jetzt auch in Deutschland: Quarantäne-„Hotels“ zum Wegsperren (Nebensatz auf BPK)

2815
Symbolbild

„Quarantäne-Hotels“  – die gibt es jetzt auch in Deutschland, nur hat das offenbar noch niemand bemerkt. Das wurde durch einen Satz des Sprechers von Noch-Innenminister Horst Seehofer, Steve Alter, heute auf der Bundespressekonferenz bekannt. Nur offenbar wird darüber (noch) nicht berichtet, zumindest wenn man der Suche von „Google Nachrichten“ glaubt. Eine Leserin schrieb mir allerdings nach Lektüre dieses Berichts, sie habe das gestern in den ZDF-Nachrichten gehört.

„Neu ist, dass man bei Einreise sich einem PCR-Test unterziehen muss, die Reisenden aus diesen Flügen werden an den Flughäfen in besondere Bereiche geführt, werden dort einen PCR-Test durchlaufen, und nach dem Testergebnis wird dann weiter entschieden. Ist der Test positiv, dann entscheidet das Gesundheitsamt über die Unterbringung, man muss davon ausgehen, dass man in Quarantäne-Hotels in Flughafennähe oder jedenfalls in den umliegenden Gebieten untergebracht wird. Ist der Test negativ, kann man in häusliche Quarantäne. Und alle Reisende sind verpflichtet, sich am fünften und am 13. Tag erneut einem PCR-Test zu unterziehen. Es gibt keine Möglichkeit, sich innerhalb der 14 Tage freizutesten.“

Mehr auf Reitschuster.de

Folgt Politikstube auch auf: Telegram