Jahrhunderte alt: Mysteriöse Hungersteine warnen vor Not in Europa

3859

Die Lage in Europa spitzt sich weiter zu. Durch die anhaltende Trockenheit sinken die Wasserstände in zahlreichen Flüssen und Seen. Forscher haben nun erneut die “Hungersteine” in den Flussbetten entdeckt. Diese sollen vor einer kommenden Not warnen.

In den trockenen Flussbetten in Deutschland und Tschechien sind nun jahrhundertealte Warnbotschaften aufgetaucht, berichten mehrere Forscherteams. Diese Felsen sind als “Hungersteine” bekannt. Sie sollen vor einer schlechten Ernte, einem Mangel an Lebensmitteln oder hohen Preisen warnen.

Einer dieser Steine liegt in der Elbe, die von den Bergen Tschechiens durch Deutschland bis zur Nordsee fließt. Der Stein, der auf eine Dürre im Jahr 1616 zurückgeht, sei nun wieder im trockenen Flussbett zu sehen. Die Warnung lautet: “Wenn du mich siehst, dann weine.”

Mehr auf exxpress.at (Artikel im Archiv)

Folgt Politikstube auch auf: Telegram