Italien: Tuberkulose und Krätze an Board der „Diciotti“

966

Die Lage auf der „Diciotti“ im Hafen von Catania in Italien spitzt sich weiter zu: Mehrere Afrikaner sollen Tuberkulose haben. Insgesamt seien aus gesundheitlichen Gründen elf Frauen und fünf Männer von Bord gegangen, erklärte ein Sprecher des italienischen Innenministeriums nach einer entsprechenden Anordnung der Gesundheitsbehörde. Zahlreiche Migranten leiden außerdem an Krätze.

0 0 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

7 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments