Italien: Erneut schwere Zusammenstöße bei Protest gegen Matteo Renzis „neoliberale Politik“

0
320

Gestern ist es in Neapel zu schweren Zusammenstößen zwischen der Polizei und Demonstranten gekommen, die versuchten zum Teatro San Carlo zu gelangen, wo der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi erwartet wurde. Der Protest richtete sich gegen Renzis „neoliberale Reformen“, wie die Arbeitsrechts- und Bildungsreformen sowie die Umsetzung der Sparpolitik, die die Renten- und Sozialhilfeleistungen schmälerte. Am Sonntag kam es ebenfalls zu schweren Zusammenstößen bei einem Protest gegen Renzis Politik in Catania, an dem sich Hunderte beteiligten.

Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! Hier die schockierende Wahrheit. So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr