Ist die Covid-Impfung eine KI-Biowaffe?

5154

Karen Kingston ist eine Biotech-Analystin und ehemalige Pfizer-Mitarbeiterin, die über viele Aspekte von Covid 19- Impfstoffen geschrieben hat.

Sollten ihre Anschuldigungen stimmen, wären die sogenannten Covid-Impfstoffe eines der größten Verbrechen, mit dem die Menschheit je konfrontiert wurde.

Im Gespräch mit dem US-Journalisten Mike Adams behauptet sie, die Spritzen enthielten mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Nanotechnologie, welche eingesetzt werden könnten, um die Menschheit zu kontrollieren oder sie sogar auszulöschen.

Auffällig sind die Parallelen in diesen Patenten zu den dystopischen Gedanken von WEF-Berater Yuval Noah Harari. So fantasiert der enge Berater von Klaus Schwab vom Ende des freien Willens und einem Verschmelzen menschlicher Hirne mit der Cloud.

Quelle: eva-herman.net

Folgt Politikstube auch auf: Telegram