Islamist beleidigt, weil er keine Bomben in der Schweiz bauen darf

1
755
Konvertit: K.C., genannt Abdullah
Konvertit: K.C., genannt Abdullah

Der Islamist Abdullah, nicht nur gefährlich und läuft frei herum, ist beleidigt und jammert auf Facebook: «Ich bekam eine Hausdurchsuchung von der Bundesanwaltschaft serviert. Sie haben alles eingepackt. Handy, Laptop, Speicherstick, CDs.»

Zu BLICK sagt Abdullah, der Auslöser für die Razzia sei eine private  Facebook-Nachricht nach den Anschlägen in Paris gewesen. «Frankreich hat es verdient. Es sollen noch mehr Anschläge gemacht werden in diesem dreckigen Staat», schrieb C. damals auf seiner Seite, wie die «SonntagsZeitung» publik machte.

Die Beamten fanden in der Wohnung mehr als nur Datenträger mit fragwürdigen Inhalten. «Sie haben auch meine ­Chemikalien beschlagnahmt», sagt K. C. freimütig. Es handle sich um etwa 800 Gramm roten Phosphor, ein hoch brennbares Material. «Nachdem ich den Film ‹Tears of Gaza› über den Palästina-Konflikt gesehen habe, begann ich mich für Phosphorbomben zu interessieren», erklärt der IS-Fan. Weiterlesen

loading...
  • Skorpion03

    Warum läuft so einer frei herum!?