Irakischer Mehrfach-Intensivtäter legt Feuer – tritt reihenweise Türen ein

972

Am Sonntagmorgen wurde bekannt, dass ein junger Mann in der Gemeinschaftsunterkunft in Köppelsdorf, einem Stadtteil Sonnebergs, randaliert, indem er Zimmertüren eintreten würde. Daraufhin wurden mehrere Funkstreifenwagen zum Einsatzort entsandt. Durch den Sicherheitsdienst wurde weiterhin mitgeteilt, dass der 28-jährige Iraker, welcher polizeilich als Mehrfach-Intensivtäter einklassifiziert ist, bereits am Vorabend eine Decke in seinem Zimmer angezündet hatte, wodurch Sachschaden entstand. Da der Täter seit geraumer Zeit schwere Straftaten begeht wurde er nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Gewahrsam genommen. Der 28-jährige war vor mehreren Monaten, nachdem er bereits einige Zeit in der Gemeinschaftsunterkunft in Köppelsdorf gelebt hatte, selbstständig aus Deutschland ausgereist und kurze Zeit später wieder eingereist, sodass ein erneutes Asylverfahren zu Stande kam. Die Ermittlungen zum aktuellen Branddelikt laufen gegenwärtig. Ebenfalls wird eine Entscheidung der Staatsanwaltschaft zur weiteren Verfahrensweise mit dem Intensivtäter für den heutigen Vormittag erwartet.


Loading...
Benachrichtige mich zu: