Irak ruft Flüchtlinge aus Deutschland zur Rückkehr auf

4
1015
Symbolbild

Nach Syrien ruft nun auch der Irak die nach Deutschland geflüchteten Landsleute zur Rückkehr auf. Viele von den „Flüchtlingen“ werden wohl nicht freiwillig zurückgehen, in Deutschland haben sie ein besseres Leben, das Gratis-Geld für all-inklusive kommt ohne Arbeit pünktlich zum ersten jeden Monats auf das Konto.  Trotz allem darf man darauf gespannt sein, ob und wenn ja, wie viele Iraker dem Aufruf der irakischen Regierung folgen werden.

RT Deutsch vom 17.12.2018:

Ein Jahr nach dem militärischen Sieg über die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) ruft die irakische Regierung die nach Deutschland geflüchteten Landsleute zur Rückkehr auf. „Wir hoffen, dass diese Bürger freiwillig in den Irak zurückkehren werden“, sagte der irakische Außenminister Mohammed Ali al-Hakim am Montag nach einem Treffen mit seinem deutschen Kollegen Heiko Maas in Bagdad. „Der Irak ist ein sicheres Land und wir rufen unsere Bürger zur freiwilligen Rückkehr in unser Land auf.“

Im Zuge des Bürgerkriegs sind Hunderttausende Iraker nach Deutschland geflüchtet. Ende September waren nach Angaben aus der Bundesregierung 245.000 registert.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
obo
Mitglied
obo

Na dann ihr Iraker,macht Euch mal ans Kofferpacken. Viel zu lange lagt ihr schon dem deutschen Steuerzahler auf en Taschen. Eure Heimat wartet auf euch. Da gibt es Arbeit, die sogar ihr schaffen könnt. Aber halt, da müsstet ihr euch doch ganz tolle anstrengen und soviel Geld gibt es da vieleicht auch nicht,da wird gute Arbeit mit guten Lohn vergolten. Hier bekommt ihr ja fürs Nichtstun, Geld in die Hand gedrückt, Miete wird bezahlt, Arzt ist umsonst und die Kinder werden auch noch vergütet.Aber das ist nicht Eure Heimat, daß ist die Heimat von uns deutschen Bürgern und da Ihr… Weiterlesen »

Nyah
Mitglied
Nyah

Na die meisten werden wohl lieber bei der kostenlosen rundum Vollversorgung bleiben.

Bingo
Mitglied
Bingo

Ein Nachzug der Familien nach DE ist kontraproduktiv, die „Flüchtlinge“ werden im Heimatland gebraucht !

NEMO
Mitglied
NEMO

Na gebraucht würde ich vielleicht nicht gerade sagen.
Aber dort ist ihre Heimat dort ist ihre Kultur und dort gehören sie hin.
Und nicht in unsere soziale Hängematte.