In Wiener Wohnung: Elf- und 14-Jährige von zwei „Männern“ vergewaltigt

2034

Zwei junge Männer stehen im Verdacht, am Donnerstag in Wien-Meidling eine Elf- und 14-Jährige missbraucht zu haben. Die Mädchen waren am Nachmittag zu einem 18-Jährigen in die Wohnung gegangen, um Drogen zu kaufen. Dort befand sich auch ein 17-Jähriger, als es zu den Übergriffen kam.

Zunächst dürfte es zwischen der 14-Jährigen und dem 17-Jährigen – ein österreichischer Staatsbürger mit Migrationshintergrund – zu einvernehmlichem Geschlechtsverkehr gekommen sein, doch dann soll der Bursche das Mädchen zu weiteren sexuellen Handlungen genötigt haben. Die Elfjährige soll unterdessen von dem 18-Jährigen Iraker vergewaltigt und schwer sexuell missbraucht worden sein.

Mehr auf Krone.at

Folgt Politikstube auch auf: Telegram