In Norwegen starben 23 Menschen, nachdem sie gegen COVID-19 geimpft worden waren

2951

Dreiundzwanzig Menschen in Norwegen sind gestorben, nachdem sie gegen COVID-19 geimpft worden waren, berichtet die norwegische Arzneimittelbehörde. Die Erklärung gab nicht an, welchen Impfstoff der Verstorbene erhalten hat, aber es wurde zuvor berichtet, dass die Impfung mit dem Medikament von Pfizer und BioNTech in dem Land am 27. Dezember begann.

➡️ Quelle

Folgt Politikstube auch auf: Telegram