Importierte Fachkräfte in Lund/Schweden: Konfliktbewältigung unter Clans

2853

Am Montagmorgen haben zwei Clans im Zentrum von Lund (nahe Malmö) ihre Konflikte körperlich ausgetragen. Beide Familien sind im geheimen Sippenbericht der Polizei vom letzten Jahr aufgeführt. Eines der kriminellen Clan-Netzwerke hat enge Verbindungen zu einer kriminellen Motorradgang. Am Tag nach den großen Kämpfen hat die Polizei ihre Präsenz in Lund verstärkt, um neue Gewalt zu verhindern.

Es kam an mehreren Orten zu Schlägereien, und mehrere Menschen wurden ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Dann ging der Kampf außerhalb des Krankenhauses weiter. Die Polizei wurde um 13.30 Uhr zum Krankenhaus gerufen, wo laut Patric Fors zwischen 50 und 60 Personen miteinander kämpften. Als die Polizei eintraf, hatten viele die Szene bereits verlassen.

5 10 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Andreas Hofer
Andreas Hofer

Das ist doch Geil,schaut mal wie die Polizisten sich verhalten,da kannst du nur noch wegschauen,normalerweise muss man dem Pack noch 20 Messer geben dann geht es immer gut für uns aus.Das wird inDeutschland auch so kommen n,dann will ich die ganzen Gutmenschen sehen ,wie sie versuchen die Verbrecherbande aufzuhalten,aber dann müssen andere ihre dumme Rübe hinhalten.Es wird auch in Deutschland in nicht all zu ferner Zukunft Bürgerkriegsähnliche zustände geben,wer das nicht sehen will muss nur durch unsere Innenstädte gehen.

Sabine M
Sabine M

Ich sage nur, solange die sich gegenseitig umbringen wollen, duerfen die das, nur leider gehen sie auch auf andere Menschen los. Ich kann da ganz emotionslos zuschauen wie sie aufeinander losgehen.

Ich haette da eine Loesung. Alle zwangsimpfen lassen, vielleicht hat sich das Problem in ein paar Jahren von alleine verfluechtigt.

Schweden und Daenemark haben gelernt, aber ich vermute Deutschland wuerde sich wieder Millionen von denen ins Land holen.

pol. Hans Emik-Wurst
pol. Hans Emik-Wurst
Antwort an  Sabine M

Wer sorgt für Unterhaltung, wenn der Strom ausfällt?
Netzstabilität nur bis 55 Prozent Fakepower möglich

Sabine M
Sabine M

Da koennten sich die afrikanischen Fachkraefte nuetzlich machen. Die trommeln und tanzen dann.

Glaubt einer denn, diese Baerbock versteht das mit der Netzstabilitaet und dem Wechselstrom?

pol. Hans Emik-Wurst
pol. Hans Emik-Wurst

Das ist die Menschenfarm!

… und täglich grüßt das Murmeltier!