Imad Karim: „Ich bin sehr traurig, die letzten Tage eines großartigen Kontinents miterleben zu müssen“

947

Aufnahmen aus Großbritannien

ARVE Fehler: The video is likely no longer available. (The API endpoint returned a 404 error)

Ich bin sehr traurig, die letzten Tage eines großartigen Kontinents, der der Menschheit soviel gab, miterleben zu müssen.

Ich bin traurig, dass ich die Zeit der letzten Tage gesehen habe, um die Menschheit zu beobachten.

Was die Religofaschisten bis vor 400 Jahren mit Gewalt nicht erreichen konnten, vollenden es für sie die sogenannten diskriminierten Gastarbeiter, die traumatisierten Flüchtlinge und die sich ständig in Dauermission befindlichen Pseudostudenten.

Die Integration wird nicht lange auf sich warten lassen, in weniger als 30 Jahren ist Europa bereits im nahöstlichen, nordafrikanischen und subindischen Islamsumpf integriert.

Die Überlebenden Linken (dazu gehören alle, die heute politisch, kulturell und gesellschaftlich das Sagen haben), werden behaupten, sie hätten das nicht kommen sehen und das Tragische dabei ist, dass man feststellen wird, diese Linken haben zum ersten Mal die Wahrheit gesagt, aber auch zum letzten Mal!

Nie war der Übernahme und somit die Zerstörung dieses Kontinent so einfach wie heute.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments