Im Kampf gegen „Rechts“: Innenminister wollen Waffengesetze verschärfen

17
9835
Symbolbild

Im Kampf gegen „Rechts“ wollen die Innenminister aus Bund und Ländern die Waffengesetze verschärfen. Offenbar geht nur eine Gefahr von Rechtsradikalen aus?

Die innere Sicherheit ist gefährdet,  in Deutschland treiben die bewaffneten Reichsbürger ihr Unwesen, sie schließen sich zu organisierten Banden zusammen, belästigen Frauen, geraten immer häufiger mit anderen in Streit und lehren Passanten das Fürchten. Gegen die unhaltbaren Zustände muss dringend Einhalt geboten werden, eine Verschärfung der Waffengesetze könnte Abhilfe schaffen.

Weniger Sorgen bereiten wohl Araber-Clans, radikale Islamisten, eingereiste Messerfachkräfte oder Linksextremisten  – oder anders ausgedrückt: die Sehbehinderung auf einem gewissen Auge hat sich verschlimmert?

[…] Die Innenministerkonferenz in Magdeburg ist Geschichte. Neben dem Thema Aussetzung der Abschiebung nach Syrien hatten die Innenminister aus Bund und Ländern noch knapp 80 andere Dinge zu besprechen. Unter anderem wollen sie, dass das Waffenrecht geändert wird. Ein Thema, das besonders Thüringens Innenminister am Herzen lag.

Besonders wichtig ist für den Thüringer Innenminister das Thema Waffen. „Die Reichsbürger sind ja bekannt dafür, dass sie sich gerne Waffen zulegen.“ In Zukunft soll vor der Vergabe von Waffenbesitzkarten überprüft werden, ob der Antragsteller einer rechtsradikalen Gruppierung angehört. Darauf haben sich die Innenminister geeinigt. Wenn auch der Bundesrat zustimmt, sei das ein wichtiger Schritt, meint Maier. „Denn ich mache mir echt Sorgen, dass Waffen in den Händen der Rechtsradikalen sind.“

Heißt also, wer einen Waffenschein will, bräuchte künftig neben dem polizeilichen Führungszeugnis auch das Go des Verfassungsschutzes. […] Quelle: MDR.de/1.12.2018


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Wie oft noch ? …..neben dem polizeilichen Führungszeugnis auch das Go des Verfassungsschutzes ?? Hat der VS nicht anderes zu tun ?
Da gibt es doch viel größere „Baustellen“ !!
Angst, dass sich die Bürger wehren !
Die Goldkehlchen müssen doch geschützt werden.
Dass steckt dahinter !

Fausti
Mitglied
Fausti

„belästigen Frauen“ das soll wohl ein Witz sein ?? Wer belästigt denn hier in Deutschland die Frauen, die Reichsbürger ganz bestimmt nicht, habe ich noch nichts von gehört. Aber jeden Tag stehen in den alternativen Medien Zahlen von vergewaltigten Frauen, egal ob 8 oder 80.

Bingo
Mitglied
Bingo

Das mit den Frauen hatten wir glatt überlesen, wovon träumen die Nachts ?
Die Zahl der Reichsbürger 12.000 (lehnen die BRD ab) und Räächten kommen auf max.unter 0,1% gemessen an der Gesamtbevölkerungszahl von 82.792.351 in DE !

NEMO
Mitglied
NEMO

„Im Kampf gegen „Rechts“ wollen die Innenminister aus Bund und Ländern die Waffengesetze verschärfen. Offenbar geht nur eine Gefahr von Rechtsradikalen aus“
Einfach Irre.
Hitler war vom Islam begeistert durch seinen Dschihad.
Karl Marks war gegen alle Religionen da Religion „Opium des Volkes“ist
Aber in der heutigen Zeit wird der Islam von Links gefördert und unterstützt.
Aber die Konservativen Kräfte lehnen den Islam ab und werden als „Rechts“ beschimpft und verleumdet.
Einfach nur Irre.

Nyah
Mitglied
Nyah

Wie wäre es , wenn sie die Gesetze mal bei unseren Fleischfacharbeitern verschärfen

Bingo
Mitglied
Bingo

Da trauen die sich nicht ran, könnte ja fieses Aua geben.
Wie das aus der Weimarer Republik stammende Waffengesetz verschärften, um damit Juden, Kommunisten und alle anderen sogenannten Staatsfeinde und Volksschädlinge zu entwaffnen, zu entrechten und zu unterdrücken.
Hatte Gültigkeit bis 1970 !

FX9799
Mitglied
FX9799

Genau richtig so.
Man stelle sich das Horrorszenario vor,
gewaltbereite Rechtsradikale,
stürmen mit geladenen und entsicherten Luftgewehren,
den Reichstag. Hi

Bingo
Mitglied
Bingo

Darum wird der DRT ja vorsorglich mit Panzerglas und weiteren Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet.

BB
Mitglied
BB

Vor allen Dingen greifen Reichsbürger die Frauen an…die Lügen werden immer dreckiger!
Die Waffengesetze sollen verschärft werden, weil die Angst umher geht, das die Zugereisten irgendwann was aufs Maul kriegen!

Schönen 1. Advent

Bingo
Mitglied
Bingo

Danke, dito !

Petrus
Mitglied
Petrus

Was ein „dumm“ Staat, absolute Gefahr geht nicht von rechts aus, sondern in dieser Zeit von linksgewalt, Islam, bewaffnete Clans, Messerfachkräfte usw. Ich schäme mich für so eine Dummheit. Kümmert euch um die dringenden Dinge in diesem Land, macht die Grenzen dicht, schiebt die ca. 700000 illegalen Wirtschaftsmigranten ab, greift hart bei Clans und Gewalt durch, stellt die Zahlungen von Geldleistungen ein usw.

Dann, genau dann wird sich was ändern

Bingo
Mitglied
Bingo

Volle Zustimmung !

Populist
Mitglied
Populist

Wer Terror importiert, kann das Volk anschließend prima entmündigen, bespitzeln und entrechten. Das und nicht anderes ist der Sinn von Migration und „Terrorismus“. Der „Kampf gegen rechts“ ist ein Kampf gegen das Recht. Wir beobachten eine Kollektivschuld der politisch-medialen Kaste inkl. Polizei.

Pedda
Mitglied
Pedda

Ein vernünftiges Waffengetz ist in Ordnung! Nur mit einer Verschärfung stoppt man den illegalen Handel nicht – nur das Sportschießen wird einem madig gemacht. Zudem kräuseln sich mir schon die Nackenhaare wenn ich das Wort Waffenschein lese – dss richtige Wort heißt Waffenbesitzkarte denn damit rumlaufen darf eh kaum jemand

Peacemaker
Mitglied
Peacemaker

„Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.“
(Gustav Heinemann, 1899 – 1976, ehemaliger deutscher Bundespräsident)

Mosso Uzzagar
Mitglied
Mosso Uzzagar

Der Artikel sprüht ja regelrecht vor lauter Sarkasmus. Oder sehe ich das falsch!?

obo
Mitglied
obo

Wenn es nicht die Nazis,Braune ,oder die Rechten sind, werden mal eben die Reichsbürger in den Focus geholt. Klar, die alle laufen ja auch schwerbewaffnet urch die Gegend,belästigen Frauen und versetzen die Bürger in Angst und Schrecken. In meiner Stadt gab es auch Reichsbürger. ,bis man di hier vertrieben hat, wusten die allermeisten Bürger, gar nicht mal, daß die hier existierten. Mir scheint, daß man uns Bürger mal wieder einen scheinheiligen Grund unterschieben will, um uns komplett wehrlos zu machen und wie die Schafe der Schlachtbank , von Merkels Gästen zuführen will.