Illegale passieren deutsch-polnische Grenze: Kaum angekommen, beginnt die Märchenstunde

3694

2.50 Uhr – mitten in der Nacht an der Grenze zwischen Polen und Deutschland. Vier junge Männer aus dem Jemen laufen zügig von der polnischen Seite aus über die Brücke nach Deutschland. Vom polnischen Gubin ins deutsche Guben. Geflohen über Ägypten, bezahlten ein Flugticket nach Minsk, drei Versuche nach Litauen zu gelangen, über Polen klappte es dann.

Politikstube: Kaum angekommen, beginnt auch schon die Märchenstunde. Litauens Grenzschützer nahmen ihnen das Geld weg, aber haben Geld den Schlepper zu bezahlen, der sie durch Polen bis an die deutsche Grenze fährt.

Auch die Kleidung sieht seltsam sauber und schick bei all den Fußmärschen, Strapazen und tagelangen Aufenthalt im Wald aus. Zudem haben sie keine Hilfe bekommen, auch kein Essen und Trinken. Wie haben die dann überlebt? Wer soll diesen Mist glauben?

Folgt Politikstube auch auf: Telegram