Illegal nach Großbritannien: Cuxhaven wird Anziehungspunkt für Migranten

0
1452

Könnte Cuxhaven eine Art Calais werden? Noch ist die Zahl der Migranten überschaubar, die illegal mit Schiffen nach Großbritannien wollen, aber so fing es in Calais auch an. Immer mehr „Flüchtlinge“ trafen damals in Calais ein, nicht registriert und illegal, stets bereit auf einen Lastwagen zu springen, ob mit oder ohne Gewaltandrohung, um vom unsicheren Frankreich auf das sichere britische Festland zu gelangen. Letztendlich wurde fremder Besitz okkupiert und ein illegales Flüchtlingscamp entstand, das einem Slum ähnelte, aber als Dschungel umschrieben  und auch mit Gewalt verteidigt wurde.

Soweit ist es in Cuxhaven „noch“ nicht, aber linke „Aktivisten“ und Schleuser werden den illegal Einreisewilligen die notwendigen Tipps geben, das ein weiteres Nadelöhr im „humanen“ Deutschland auf die gelobte Insel führt.

Welt Online berichtet:

Nach Angaben des Polizeisprechers sind es bisher ausschließlich junge Männer aus Albanien  und dem Kosovo, die im Schutz der Dämmerung die Zäune des Hafengeländes überwinden. Sie haben es auf Lastwagen abgesehen, die auf Schiffe nach England verladen werden.

Zwischen Cuxhaven und Großbritannien verkehren regelmäßig Frachtschiffe. Die Flüchtlinge schlitzen die Planen der Laster auf, klettern auf die Ladeflächen und verstecken sich dort. Weiterlesen

Anzeigen


loading...