„Ich bin Moslem, Fucking Polizei“: Räuberische Erpressung – zwei Täter gestellt

2
1025

Ort : Dresden, Bahnhofstraße – Zeit: 26.11.2016, 22.30 Uhr

Zwei zunächst unbekannte Täter attackierten zwei Jugendliche (m/14/15) körperlich und forderten Geld. Diese Forderung untermauerte ein Täter durch Schläge in das Gesicht eines Geschädigten. In der Folge kam es zur Übergabe von 3,- Euro Münzgeld. Dem zweiten Jungen wurde das Basecape vom Kopf gezogen und entwendet. Als dieser es wiederholen wollte, wurde er vom Täter gewürgt mit der Bemerkung, dass es jetzt sein Basecape sei. Da Zeugen hinzukamen, die sofort die Polizei verständigten, flüchteten die beiden Täter und fuhren in einer Straßenbahn davon. Beide wurden durch Polizeibeamte in der Straßenbahn festgestellt und festgenommen. Der Fahrer der Bahn hatte inzwischen mitgeteilt, dass die beiden auch andere Fahrgäste belästigt hatten. Ein TV verhielt sich ruhig und folgte der Forderung der Beamten, der andere wurde gegen die Beamten verbal ausfällig („ich bin Moslem, Fucking Polizei“) und musste mit körperlicher Gewalt aus der Bahn verbracht werden. Dabei wurde ein handelnder Beamter von ihm in das Bein gebissen. Bei dem Haupttatverdächtigen handelt es sich um einen israelstämmigen Bürger beim zweiten um einen 27-jährigen Marokkaner. Das Raubgut hatten sie noch bei sich. Die beiden geschädigten Jugendlichen erlitten durch die Tathandlung leichte Verletzungen.

  • things2do

    Bist du ein moslim, dann benimm dich wie ein moslim. Ach soo…

  • Ventilator

    Bei dem Haupttatverdächtigen handelt es sich um einen israelstämmigen Bürger …
    ——————————————————-
    Wie jetzt?….ist das die Dankbarkeit für die GESCHENKE, die ISrael von „deutsch“ durch aufoktruierte Staatsräson erhält???….oder doch nur ein U-Boot 😉 nun ja, es wird immer verrückter, was uns aus dem Regiebuch geboten wird 🙁