Hunderte Araber feiern wilde Party in der Dresdner Neustadt: Polizei schaut zu!

6510

Am Wochenende haben hunderte Araber in der Dresdner Neustadt gefeiert – die Polizei griff nicht ein. Die gleichen Polizisten, die auf Rentner und Familien einschlagen, die jeden Maskenverstoß zur Anzeige bringen und friedliche Spaziergänge auseinander schlagen, kuschen, wenn es nicht gegen die sächsische Urbevölkerung geht, sondern gegen „Neubürger“. Deutlicher kann nicht zum Ausdruck gebracht werden, wie groß die Verachtung gegenüber den eigenen Leuten ist.

Und während sich die Politik nach der – bis zur polizeilichen Eskalation friedlichen – Aufstiegsfeier von Dynamo in der Empörungsspirale übertrifft, ist zur Araber-Party in der Neustadt kein Wort zu lesen. Das Thema ist wohl politisch unkorrekt. Da wird doch lieber bei nächster Gelegenheit wieder vor Verschwörungstheoretikern, Querdenkern, Rechtsextremisten, Reichsbürgern oder gleich allem zusammen gewarnt. Gemeint ist damit der normale Bürger.

Quelle: Freie Sachsen

4.4 21 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

7 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments