Horrorbild „Taliban“ – Reinhard Erös spricht Klartext

3381

Seit zwei Wochen berichten die Leitmedien kontinuierlich über die „Taliban-Hölle“ in Afghanistan. Tausende verzweifelte Menschen stehen vor dem Flughafen Kabul, aktuell sollen es laut „Bild“ rund 20.000 sein, nachprüfen lässt sich die Zahl nicht. Nur mal in Zahlen ausgedrückt: Afghanistan hat rund 40 Millionen Einwohner, davon stehen Zehntausende für die Ausreise am Flughafen an und derzeit befinden sich rund Zehntausende oder Hunderttausend auf den Wanderwegen überwiegend nach Europa.

Öffnet sich tatsächlich das Tor zur Taliban-Hölle, wenn alle Menschen am Flughafen Kabul weg sind? Reinhard Erös, Oberarzt a.D. der Bundeswehr und Kinderhilfe Afghanistan, sagt deutlich, das ist natürlich Humbug.

Reinhard Erös, Gast in der gestrigen Phoenix Runde, erklärt aus seiner Sicht die  Lage in Afghanistan und wie das Leben weitergeht. Seitdem US-Truppenabsatz hat sich vieles verändert, scheinbar auch zum Positiven.

Im Video ab Minute 38:24

Folgt Politikstube auch auf: Telegram