Horror auf Campingplatz in Rodenkirchen: Aggressive Asylanten rasten aus

0
2952

Friedliche Camper wollten am Rodenkirchener Rhein-Ufer ein sonniges und erholsames Wochenende verbringen, aber am Sonntagmorgen war es mit der erhofften Ruhe vorbei, als um 7.30 Uhr zwei „Chaoten“ plötzlich unter dem Jubel ihrer zehn Kumpel auf zwei Wohnmobile herumtrampelten und brüllten: „Wir stürmten raus und sahen zwei Typen, die da auf zwei Wohnmobilen rumtrampelten. Sie rissen dabei die Solaranlage und Sat-Schüssel runter, drückten die Dächer ein, brachen Scheibenwischer ab.“ „Einer öffnete die Hose und zeigte sein Geschlechtsteil. Die Typen beleidigten und machten sich lustig über uns.“ Aber der Wahnsinn war noch nicht beendet, ein Asylant attackierte einen Camper, als er später Brötchen holte.

Die jungen Asylanten kommen aus dem Jemen, auch ein Deutscher (Bio-Deutscher oder Pass-Deutscher?) soll dabei gewesen sein. Die Gruppe war dem Feuerwasser sehr zugeneigt.

Mehr Informationen und Bilder zu dem Vorfall auf express.de

loading...