Hoffentlich hält Polen stand – Aggressive Glücksritter an der Grenze

3002

An der polnischen Grenze befinden sich 12.000 Soldaten und eine Anti-Terror-Einheit um illegale Grenzübertritte zu verhindern. Nach Erkenntnissen der polnischen Behörden halten sich 3.000 bis 4.000 Migranten im Grenzgebiet auf.

Hoffentlich hält Polen stand, bis auf die Gutmenschen will wohl keiner diese aggressiven Leute als Nachbarn haben.

Die Migranten wurden offensichtlich mit Werkzeugen ausgestattet, um Bäume zu fällen und den Draht an den Zäunen durchzuschneiden.

Männer rufen “German” – vermutlich meinten sie „Germany“.










Folgt Politikstube auch auf: Telegram