Hirnlose Wohltäter spenden 475.000 Euro an „Mission Lifeline“ für neues Schlepperschiff

2151

Der Verein „Mission Lifeline“ bettelte um Spenden für ein neues Schiff, und offenbar gibt es noch genügend ideologisierte und hirnlose Wohltäter, die dem Aufruf folgten: 475.000 Euro wurden eingenommen, unter den Sponsoren auch der Münchner Kardinal Reinhard Marx und der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker mit je 50.000 Euro, gönnerhaft die Band “Die Fantastischen Vier“, die gleich den Gewinn des „Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache“ weiterreicht, damit die erfolgreiche und lukrative Arbeit der Schleuserhelfer fortgesetzt werden kann. Bleibt nur die Frage,  unter welche Flagge das Schiff vor der libyschen Küste kreist.

Der Taxiservice auf hoher See soll bald wieder starten, um „Schiffbrüchige“ aus „Seenot“ aufzusammeln, um die „Geretteten“ in Europa abzuladen und den europäischen Gesellschaften aufzuladen und gleichermaßen zuzumuten, die Kosten für Unberechtigte zu tragen und die Probleme zu ertragen. Die Folgen ihrer tausendfachen Rettung kümmern die komplett fehlgeleiteten Gutmenschen in keiner Weise, Hauptsache sie haben den „Geretteten“ – mehrheitlich junge Männer – ihren Wunsch erfüllt.  Da kann man nur hoffen, dass Italien und Malta auch dem neuen Schiff einen Riegel vorschieben werden.

Die Welt berichtet:

Das ursprüngliche Schiff der Seenotrettungsorganisation „Mission Lifeline“ ist aktuell beschlagnahmt. Zuletzt hatte der Verein Geld für ein Ersatzschiff gesammelt und bis zum vergangenen Wochenende die dafür benötigten 475.000 Euro eingenommen. Der letzte Teil soll dabei offenbar von der Band “Die Fantastischen Vier“ gekommen sein, demnach reichten die Rapper 30.000 Euro, die sie zuvor für den Gewinn des „Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache“ erhalten hatten, an die Dresdener Seenotrettungsorganisation weiter.

Neben den „Fantastischen Vier“ haben auch der Münchner Kardinal Reinhard Marx und der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker die „Mission Lifeline“ mit jeweils 50.000 Euro unterstützt.

Aktuell sammelt der Verein Spenden für Ausrüstung und Satelliten für ein neues Schiff, dafür würden insgesamt 320.000 Euro benötigt.

Loading...
Benachrichtige mich zu: