Hilferuf aus der Polizei: Wir sind am Ende! – Straftaten durch Asylbewerber nehmen zu

7
5335

Zitat aus dem Artikel: Die Braunschweiger Polizei ist am Ende! Wir schaffen es nicht mehr. Alle Einsätze beschäftigen sich nur noch mit der LAB. Ladendiebstähle, Raubstraftaten, Körperverletzungen etc. ohne Ende. Die Kollegen seien ausgebrannt, es fehle an Personal. Die beiden Absender schreiben zudem, dass schwere, durch Asylbewerber verübte Straftaten nicht veröffentlicht werden dürfen!


Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
FX9799
Mitglied
FX9799

Das ist nicht wirklich neu.
Neu ist nur, daß sowas in den Systemmedien verbreitet wird.

BB
Mitglied
BB

Es ist wirklich nicht mehr tragbar was hier tagtäglich passiert!
Diese Glücksfälle haben längst kapiert, dass die mit ihren täglichen Raubzügen davonkommen!
Wenn selbst die Polizei jetzt den Mund aufmacht, dann ist es noch schlimmer!!
BS – Kralenriede, als Anwohner möchte man da nicht leben!
Die Königin aber verkauft uns jeden Tag weiter….es interessiert sie einen schei.., was hier abläuft.

Ratkartoffel
Mitglied
Ratkartoffel

Erstaunlich, dass solche Fakten in der Normalo-Zeitung kommen.
Da sollte der Leser – egal wie grün-gutmenschig – endlich aufwachen und selber was tun, anstatt so weiterzuwurschteln.
Das Minimum wäre, AfD zu wählen; die sind in Niedersachsen noch recht unterrepräsentiert, da geht noch was.

docsavage
Mitglied
docsavage

Ja , das sind dann solche 2-3-Zeiler-Meldungen, wo dann seitens der MSM von „Männergruppen“, „Jugendlichen“ oder „Heranwachsenden“ herumgesülzt wird. Und wenn weiter so mit deutschen Pässen in Tombola-Manier um sich geworfen wird, sind es dann immer „Deutsche“ – a’la Malle.

Bingo
Mitglied
Bingo

Polizei am Limit ! Kaputtgespart !
„Tolle“ Aussichten für Bürger in BS !

Fausti
Mitglied
Fausti

Muss vielleicht so sein, dass die Schlafmichel einmal munter werden. Die nächste Wahl geht dann anders aus, vielleicht aber auch nicht !!!

obo
Mitglied
obo

Die beiden Absender… Also wenn ich den Artikel richtig inerpretiere, haben da nur 2 Polizisten, ihrem Unmut Luft gemacht. Oder haben die in Braunschweig nicht mehr?Betrifft es die anderen nicht, haben die anderen Angst,keinen Mut sich zu äußern, oder Verbot sich zu äußern?Mehr, immer mehr Polizisten und Beschäftigte aller Sparten im öffentlichen und Beamtendienste müssen den Mund aufmachen,sonst wird sich nie was ändern.Viele dieser Beschäftlgte werden regelrecht verheizt. Es ist schon eine Unverschämtheit von Seiten der Vorgesetzten,dieses so zuzulassen.Das sind Fälle für die Dienstaufsicht. Beschwerden, teilweise auch Dienstverweigerung, Krankschreibungen wären dringend angebracht.Die Sicherheit in Deutschland, wird doch schon lange nicht… Weiterlesen »