Helferin berichtet: Was “Flüchtlinge” tatsächlich denken – In Zukunft wird Österreich ihnen gehören

4
6214

Eine ehemalige Flüchtlingsbetreuerin einer Hilfsorganisation in Wien im Gespräch mit krone.tv- Interviewer Gerhard Koller. Die irakische Christin, die anonym bleiben möchte, gab einen Einblick in die Gedankenwelt der „Flüchtlinge“, was sie über ihr Zufluchtsland  Österreich halten und wie sie tatsächlich denken, berichtet Kronen Zeitung.

Flüchtlinge islamischen Glaubens würden unter anderem von radikalen Vereinen in Empfang genommen, die weiterhin die islamischen Werte hochhalten. “Sie erzählen ihnen, dass sie hier in Ruhe ihre Religion ausleben können und dass Österreich bald ihnen gehören wird”.

Man kann davon ausgehen, dass die Aussagen der ehemaligen Flüchtlingsbetreuerin nur die Spitze des Eisbergs betreffen, da werden noch ganz andere Dinge ablaufen?



Loading...
  Subscribe  
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
DDD73
Gast
DDD73

Jeder der einen klaren Verstand hat, weiß das die Goldstücke nicht in friedlichen Absichten gekommen sind.

Zimmerflak
Mitglied
Zimmerflak

Raten Sie mal, warum ich mit Anfang 50 und ehemaliger BW-Uffz immer noch als Reservist innerhalb einer Kameradschaft aktiv bin und ich regelmäsig noch an DeVag’s teilnehme. Ich bin sicher, das der ehemalige CIA Chef Michael Hayden Recht hatte mit seiner in seinem Buch niedergeschriebenen Prophezeiung, das ab 2020 mit bürgerkriegsähnlichen Zuständen zu rechnen ist, und das Schweden und Deutschland als erstes zu den Failed States zu rechnen sind, vor allem wenn die Konjunktur einbricht und unsere geschenken Goldstücke weiterhin ihre Vollalimentierung einfordern. Allerdings werde ich dann doch innerlich einen “Reichsparteitag”(ironie off) feiern, wenn der LinksGrünen Gauche Kaviar und dem… Weiterlesen »

Helmut Schulze
Mitglied
Helmut Schulze

Das mit dem Kämpfen hör ich immer wieder. Leider haben die wenigsten in Deutschland jemals kämpfen müssen, denn das Wasser kommt der Leitung und der Strom aus der Steckdose. Ich gehe davon aus dass die Allermeisten abhauen/konvertieren werden, und die welche kämpfen wollen keine richtigen Waffen haben und sehr stark in der Unterzahl sein werden. Möglicherweise müssen wir auf die nächste Generation warten und denen Resourcen zur Verfügung stellen. Waffen haben wir keine.

KlausS
Mitglied
KlausS

RECHT haben sie !! Noch einfacher wäre es Deutschland zu besetzen, da wehrt sich gar keiner, schließlich könnte man ja dann als Nazi beschimpft werden UND DAS GEHT JA GAR NICHT !!