Heidebad Solingen: „Jugendliche“ schlagen Bademeister blutig

1871
Freibad Ohligser Heide

Am Freitagnachmittag wurde ein Schwimmmeister im Freibad Ohligser Heide in Solingen von Jugendlichen brutal angegriffen. Die Jugendlichen störten bereits im Laufe des Tages, weil sie am Beckenrand laute Musik über eine Lautsprecherbox abspielten.

Mehrmals ermahnten Freibadmitarbeiter deswegen die Gruppe. Dann aber eskalierte die Situation völlig. Weil sich erneut mehrere Menschen über das „unangemessene Verhalten und die laute Musik“ beschwerten, sprach ein Schwimmmeister die Gruppe an und wurde gleich attackiert.

„Sie griffen ihn an, schlugen mehrmals auf ihn ein. Dabei erlitt er eine blutende Platzwunde am Kopf“, heißt es von der Solinger Bädergesellschaft. Gegen 17.50 Uhr wurde die Polizei alarmiert und traf die Schläger noch am Tatort an. Wegen des Polizeieinsatzes musste das Freibad am Freitag rund anderthalb Stunden früher schließen. Die Ermittlungen der Polizei wegen Körperverletzung dauern an. Quelle: Bild.de/29.7.2018

Loading...
Benachrichtige mich zu: