Hausärzte-Chef Weigeldt: „Ohnmächtig angesichts, mitunter irrational anmutender Entscheidungen“

1593

In der Debatte um Lockerungen der Corona-Beschränkungen fordert der Bundesvorsitzende des Deutschen Hausärzteverbands, Ulrich Weigeldt, klare Perspektiven und warnt vor gesundheitlichen Schäden.

Denn, wenn diese fehlen würden: „sind die Menschen nicht nur physisch wie psychisch zermürbt“, so Weigeldt gegenüber der „Rheinischen Post“.

„Viele resignieren angesichts der scheinbaren Ausweglosigkeit des ständig verlängerten Lockdowns, einige fühlen sich ohnmächtig angesichts des Eindrucks, mitunter irrational anmutenden Entscheidungen ausgeliefert zu sein“, so Weigeldt aus vielen Patientengesprächen.

5 10 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments