Hansjörg Müller (AfD): Globaler Crash – leichter über Bargeldverbot

603

Über ein Bargeldverbot lässt sich ein globaler Crash leichter planen und durchführen, als durch eine Geldentwertung, bei welcher die Menschen noch Bargeld in Händen halten.

Die Kontrolle über unser Geldsystem und damit eine Überwachung aller Menschen, ist das Ziel, welches sich die globalen Eliten gesetzt haben. Beim nächsten großen Crash können auf diese Weise Verluste so zugeteilt werden, wie es die Mächtigen im Hintergrund planen.

Der Internationale Währungsfonds hat Ende April 2019 die Empfehlung veröffentlicht, wie Notenbanken den Bürgern, allem voran in den Staaten der EU sowie Nordamerikas, das Geld entziehen können, ohne dass diese eine Möglichkeit zur Gegenwehr haben.

Mit der „Politik der kleinen Schritte“ wurden die Menschen ganz langsam gefügig gemacht und deren Abwehrhaltung gegen ein Bargeldverbot nach und nach sturmreif geschossen. So wurden zunächst größere Geldscheine, 500 Euro und 200 Euro, aus dem Verkehr gezogen oder werden es noch. Dann führte man nach und nach sinkende Obergrenzen für Bargeldgeschäfte in den Ländern der EU ein. Auch die intensive Ausbreitung der Bargeldlosen Bezahlung wurde und wird in diesem Zusammenhang vorangetrieben und mit immer einfacheren Zahlungsmethoden verfeinert.

Dies alles geschieht immer mit einem Hinweis auf die Jagd nach Steuersündern und dem Schutz der Menschen vor Betrügern.

Auch die Flucht in Gold oder Silber wird immer weiter erschwert; man kann schon heute davon ausgehen, dass über kurz oder lang ein Goldverbot kommen wird. „Größere“ Goldkäufe müssen bereits heute dokumentiert werden; es ist auch einfacher, das Gold einzuziehen, wenn die Besitzer bereits dokumentiert sind!

Ein „Digitales Zentralbankgeld“, welches allen Bürgern leicht zugänglich sein soll, wird vom IWF bereits als sinnvolle Innovation bezeichnet, welche die Rolle des Bargelds weiter reduzieren wird.

Alle diese Maßnahmen zielen darauf ab, bei der flächendeckenden Einfuhr von Minuszinsen den Menschen das Geld „abnehmen“ zu können, ohne dass diese auch nur die geringste Möglichkeit haben, sich dagegen zu wehren.

Und treffen wird es, wie immer, diejenigen, welche es sich nicht leisten können, dem System entfliehen zu können. Die Eliten werden sich Beizeiten mit ihren Vermögen in Sicherheit bringen!

Quellen:

https://www.focus.de/…/gastbeitrag-bargeldabschaffung-zur-v…

https://www.gevestor.de/…/bargeld-verbot-geheime-plaene-des…

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments