Hannover: Polizeikräfte sollten zwischen Blut und Sperma schlafen

0
1234

0105

Verdreckte Flüchtlingsunterkunft für Polizisten.

Die Polizeikräfte aus Nordrhein-Westfalen, welche am gestrigen Tag anlässlich des Besuchs von US Präsident Obama angereist sind, sollten in der Linsingen Kaserne, aktuell noch Landeserstaufnahmeeinrichtung, untergebracht werden. Nach einem kurzen ersten Blick in die Zimmer war schnell klar, dass die Zimmer für eine Unterbringung von Polizeikräften nicht tragbar sind. Die Polizeikräfte wurden dann, nach knapp siebenstündiger Wartezeit, nach Mitternacht in einer alternativen Unterbringung untergebracht.

Nach der Aufdeckung dieser Missstände durch die DPolG am heutigen Morgen rückte dann ein zweiköpfiges Reinigungsteam an, um die Zimmer zu säubern. Eine Bodenreinigung alleine genügt hier jedoch nicht ansatzweise. Neben Erbrochenem, Fäkalien und Sperma auf dem Boden und an den Wänden, sind die Matratzen, Kissen, Bettdecken und deren Bezüge voller Haare, Blut und Flecken von Fäkalien. „Nach 16 Jahren Hundertschaft und unzähligen Einsätzen bin ich fassungslos was uns zugemutet wird. Hier geht es nicht um irgendwelche Befindlichkeiten, sondern um die Gesundheit der eingesetzten Polizeibeamten“, so PHK K., welcher ebenfalls von der Unterbringungsmaßnahme betroffen ist.

Text-Quelle: Facebook – Weitere Bilder auf Junge Polizei

Anzeigen
loading...