Hamed Abdel-Samad im Gespräch mit Imad Karim – Zwei Araber über Deutschland

1
377

Hamed Abdel-Samad – ägyptisch-deutscher Politikwissenschaftler und Publizist

Am Rande der Veranstaltung Festakt zur Verleihung des Deschner-Preises der Giordano-Bruno-Stiftung an RAIF BADAWI & ENSAF HAIDAR

Im Gespräch mit dem libanesisch-deutscher freiern Fernsehjournalisten und Filmemacher Imad Karim.

loading...
  • Szykowski Manfred

    Unzweifelhaft macht der Papst mit seiner röm.-kath. Kirche eine gemeinsame Sache mit dem Islam, auch mit dem gewalttätigen.

    Millionen von Deutsche sind immer noch Mitglieder dieser Katholiken-Sekte, gehen also mit ihrem obersten Sekten-Führer konform, und zahlen Monat für Monat Millionen von Euro an ihn in Form von Kirchensteuern für seine menschenverachtende Politik der nur allzu menschlichen BeGIERden.

    Wenn doch soo viel deutsche Katholiken gegen den Islam zu sein scheinen, so müßten sie doch konsequenterweise auch gegen ihren eigenen Papst dann sein. Warum treten sie dann nicht aus ihrer Kirche aus, verweigern ihm ganz einfach seine weitere Gefolgschaft, und ersparen sich als sicherlich willkommenen Nebeneffekt auch noch ihre eigenen Kirchensteuern dabei ?

    Sollten allerdings die Katholiken kein Interesse daran haben und weiterhin in ihrer Kirche bleiben wollen, dann sollen sie alle bitteschön auch mit dem Islam und seinem leider auch gewalttätigem Koran in Zukunft leben lernen !!!