Hamburger Stadtpark: Junge „Männer“ ziehen 15-Jährige ins Gebüsch und vergewaltigen sie

1271
Symbolbild

Hamburg-Winterhude –  Die Polizei Hamburg fahndet nach mehreren bislang unbekannten Jugendlichen, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Sexualdelikt zum Nachteil einer 15-Jährigen begangen haben sollen. Das Fachkommissariat für Sexualdelikte (LKA 42) hat die Ermittlungen übernommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich die Jugendliche mit weiteren Personen zum Feiern im Stadtpark. Gegen 23:15 Uhr hatte sie jedoch den Kontakt zu den Personen verloren. Noch im Stadtpark traf sie auf eine Gruppe von mindestens fünf Jugendlichen, die die 15-Jährige im weiteren Verlauf aufgehalten und in ein Gebüsch geführt haben. Hier kam es zu sexuellen Handlungen gegen den Willen der Jugendlichen.

Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung und werden wie folgt beschrieben:

– männlich – jugendlich – dunkel gekleidet – sprachen akzentfreies Deutsch

Die Ermittler des Landeskriminalamts 42 bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder Angaben im Zusammenhang mit der Tat machen können, sich unter der Hinweisnummer der Polizei Hamburg 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Politikstube: Die ersten drei Hinweise auf die Täter erhöhen bestimmt den Ermittlungserfolg,  weder Größenangaben, Haut- und Haarfarben, auch eine kurpulente oder eher schmächtige Erscheinung spielt keine Rolle? Entscheidend ist aber der vierte Hinweis „sprachen akzentfreies Deutsch“ – diese Beschreibung könnte ein Volltreffer sein, könnte aber auch dem Framing dienen?

5 7 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments