Hamburg: Vermutlicher Türke spricht kleine Mädchen (8,11,9) zum Teil sexuell an – Zeugen gesucht

558

Tatzeiten: a) 26.08.2019, 19:18 Uhr b) 28.08.2019, 18:36 Uhr c) 28.08.2019, 19:49 Uhr

Tatorte: a) Hamburg-Wilhelmsburg, Karl-Arnold-Ring b) Hamburg-Wilhelmsburg, Leipeltstraße c) Hamburg-Wilhelmsburg, Kirchdorfer Damm

Nachdem seit Montagabend in Wilhelmsburg drei Mädchen (8,11,9) in verdächtiger Weise angesprochen worden sind, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die drei Mädchen waren jeweils alleine unterwegs, als ein Mann sich auf unterschiedliche Art ihre Aufmerksamkeit verschafft haben soll. Nach den Angaben der Mädchen reichen die Kontaktaufnahmen von einem bloßen Zuwinken bis zu einem Verfolgen und Ansprechen in sexueller Motivation. Jedes der drei Mädchen habe vor dem Mann flüchten können, sich jedoch durch die Begegnung mit ihm stark verängstigt gefühlt.

Alle Mädchen berichteten ihren Eltern unmittelbar von den Vorfällen, welche daraufhin die Polizei verständigten. In keinem Fall führten sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen aber zum Antreffen des verdächtigen Mannes.

Die Ermittler der Fachdienststelle für Sexualdelikte (LKA 42) schließen derzeit nicht aus, dass es sich in allen Fällen um denselben Mann gehandelt haben könnte. Dieser wurde von den Mädchen als eher beleibter Mann mittleren Alters beschrieben, der möglicherweise türkischer Herkunft ist und möglicherweise eine Glatze mit einem Haarkranz trägt. In zwei Fällen soll er zu Fuß unterwegs gewesen sein, in einem Fall mit einer schwarzen Limousine.

Zeugen, die Beobachtungen zu den geschilderten Vorkommnissen gemacht haben oder Hinweise auf die Identität des Mannes machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei oder an jeder Polizeidienststelle zu melden.

Loading...
Benachrichtige mich zu: