Hamburg verbietet Bau neuer Einfamilienhäuser

1121

Wenn im Bezirk Hamburg-Nord künftig Bebauungspläne aufgestellt werden, soll höher gebaut werden. Einfamilienhäuser werden ausgeschlossen. SPD und Grüne wollen die „wertvolle Ressource Boden effizient nutzen“ – und stoßen auf massive Kritik. Die Menschen werden mehr, jeder möchte aber in einer Stadt ein Dach über dem Kopf haben. Für zukünftige Bauprojekte wird dieses bald nicht mehr möglich sein aufgrund dem Geschosswohungsbau in Ballungsgebieten, so Michael Werner-Boelz. Auch Stadtplaner André Poitiers sagt, dass nach Statistik einfach zu wenig Menschen in Einfamilienhäuser untergebracht werden können.

Loading...
Benachrichtige mich zu: