Hamburg: „Flüchtlinge“ vertreiben Einheimische – Müll, Lärm, Rücksichtslosigkeit

3541

Die Entmietung mit Hilfe von „Flüchtlingen“ hat hier in Hamburg-Lokstedt erfolgreich funktioniert. Drei Jahre nach diesem Video ist nur noch einer von vier Wohnblöcken bewohnt. Viele Bewohner sind frustriert ausgezogen oder in den letzten verbliebenen Block gezogen. Mit der Zwischenvermietung an ‚Flüchtlinge“ hat Rot-Grün die langjährigen Mieter mit ihrem eigenen Steuergeld vertrieben. Der Hausbesitzer bekam eine gelungene Entmietung und nochmal fette Einnahmen aus dem Staatssäckel. Politik gegen das eigene Volk.

Quelle: AfD Hamburg

4.9 26 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

10 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments